Potsdams schönste Mauer

In einem früheren Beitrag war bereits die Geschichte der Ringerkolonnade Thema, die inzwischen an ihren angestammten Platz zurückgekehrt ist. Sie bildete die nördliche Abgrenzung des Lustgartens. Doch auch in Richtung Westen ließ Friedrich der Große eine optische Barriere errichten – die Lustgartenmauer. Selten beachtet, ist sie doch einer der wenigen authentischen Reste aus der friderizianischen…

Heimkehr des Herkules

Es war der Januar des Jahres 1960, als die letzten Figuren vom Giebel des westlichen Kopfbaus des Stadtschlosses geborgen wurden. Eine Rettung in letzter Minute: das Fortunaportal war zu diesem Zeitpunkt mitsamt seinem kostbaren Schmuck bereits gesprengt worden. Heute, 56 Jahre später, kehrten die damals Evakuierten an ihren historisch angestammten Platz zurück. Um kurz nach…

Potsdamer Säulenwanderung

Seit Mai 2015 laufen die Arbeiten zur Rückkehr der sogenannten Ringerkolonnade an ihren ursprünglichen Standort zwischen Marstall und Stadtschloss. Seit den späten 1960er Jahren zierte dieses Fragment der einst 75 Meter langen Kolonnade den Potsdamer Stadthafen. Im Jahr 1744 (der Umbau des Stadtschlosses nach den Vorstellungen Friedrichs II. hatte gerade erst begonnen) entschied sich der…

Barberini lässt die Hüllen fallen

Die Außenarbeiten am Neubau des Palais Barberini nähern sich ihrem Ende. Nachdem in den letzten Wochen bereits die Gerüste an der Havelseite gefallen sind, begann gestern der Abbau am Alten Markt. Hier ein paar Impressionen von heute.  

Neptuns Triumph um einen Tritonen reicher

Die Figurengruppe „Neptuns Triumph“ im Potsdamer Lustgarten ist seit gestern um eine Figur reicher. Zu dem im Augst 2012 zurückgekehrten Tritonen gesellt sich seit gestern auch der zweite Verkünder von Neptuns Ankunft. Hier einige Eindrücke vom feierlichen Einzug des Tritonen.