Europa, Asien und Afrika am Platz der Einheit

Bereits in der letzten Woche sind die drei erhaltenen Attikafiguren auf den Neubau der Volksbank am Platz der Einheit aufgesetzt worden. Sie schmückten einst die – 1783 von Georg Christian Unger (1743-1799) gebaute – sogenannte „Alte Post“.

Bis 1945 krönten insgesamt sechs Figuren die Attika des Baus. Zunächst waren dies die beiden Gottheiten Merkur und Fama als Überbringer von Nachrichten. Beide Figuren standen an der schmalen Gebäudeseite zum Platz hin und fielen dem Krieg zum Opfer. Zu ihnen gesellten sich entlang der langen Seite insgesamt vier weitere allegorische Figuren: die vier Erdteile Europa, Asien, Afrika und Amerika (Australien war zwar schon entdeckt, bleib jedoch unbeachtet). Sie werden allesamt durch Frauen dargestellt, wobei die Amerika-Skulptur ebenfalls verloren ist.

Schön lässt sich das Selbstverständnis der Europäer des 18. Jahrhunderts an den Figuren ablesen. Die Europa ist eine gänzlich gewandete und mit einer Herrscherkrone versehene Dame. Zu ihren Füßen ein Globus, ein Buch und ein Zirkel, die Wissenschaft symbolisierend und ein Füllhorn, den Reichtum darstellend. Ihr ursprüngliches Zepter hat sie inzwischen verloren. Asien ist zwar noch bekleidet, dies jedoch schon nachlässiger. Zu ihren Füßen finden sich ein Turban sowie ein Räuchergefäß, welche sicher den mystischen Orient symbolisieren sollen. In der abgebrochenen Hand würde sie eine Mondsichel halten. Afrika hat sich das Gewand lediglich um die Hüften gebunden. Zu ihren Füssen ruht ein Löwe und eigentlich hätte die Figur einen kleinen Bogen. Der Kopfschmuck besteht wohl aus Straußenfedern.


Im Zuge des Neubaus sind nun also die drei erhaltenen Figuren zurückgekehrt. Sie wurden ausgebessert und gereinigt. Eine Ergänzung fehlender Teile erfolgte jedoch nicht.

 

Fritz und Peter - Deine Stadtführer für Potsdam

Werbeanzeigen

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Dorena sagt:

    Also ich habe mich gefreut, als ich bemerkte, dass die Baulücke wieder geschlossen wurde. Der Neubau ist nach meinem Empfinden ein Meisterstück geworden und passt gut auf diese Ecke.
    Gruss Dorena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.